Bärla´s  Foto und Gemäldeatelier

Bär Thomas | Bärla´s Foto und Gemäldeatelier |

© Copyright Thomas Bär 2021

"Sehe ich was sich machen lässt, und dann mach ich, was sich sehen lässt!"

Was gibt´s neues: 

Neues aus der Höhle des Bären. Nicht Täglich, nicht Monatlich, nicht Jährlich, aber immer das neueste und aktuellste von und gibt es hier auf dieser Seite. Freut euch drauf.

AKTUELL - NEWS:

Termine für Kurse abrufen

Montag, 1. Dezember 2008 

Meine Persönliche und Private Webseite geht Online. Wenn man eine Seite selber erstellt hat, ist das schon ein aufregender Moment. Ist alles richtig geschrieben, ist alles Grafisch in Ordnung, wie kommt diese Seite in der Öffentlichkeit an? Viele Fragen gehen einen so durch den Kopf. Der ein oder andere Fehler wird sich schon eingeschlichen haben. Ich denke ich werde noch viele Änderungen vornehmen.

Dienstag, 02. Dezember 2008

Bei einem VHS Kurs vom 13.06.2008 bis 14.06.2008 mit der Künstlerin Birgit Maria Götz aus Fürth im Tiergarten Nürnberg machte ich ganz neu Erfahrungen.

Das erste mal in meinem Leben musste ich vor Publikum malen. Viele fremde Menschen die mir über die Schulter gesehen haben und Ihre Kommentare zu meinem Bild los werden mussten. Allerdings war ich teilweise in dem Bild so vertieft, dass ich die Menschenmengen kaum registrierte. Ich fand es am Schluss sogar ganz lustig, sich mit den Zaungästen zu unterhalten.

So fragte mich ein Passant „was ich für Lebewesen am liebsten male?“ Und ich antwortete ohne zu zögern „Ameisen“, worauf der Passant fragte: warum gerade Ameisen? Na, sagte ich: Ich nehme schwarze Farbe auf meinen Pinsel und schnippe auf´s Papier und fertig sind die kleinen Ameisen! Alles lachte.

Als dann die Presse kam und mich um ein Interview bat war es Purana zu laut und sie stand auf um sich zu verziehen. Ich drehte mich zu Ihr um und sagte: HEIDI das kannst du mir nicht antun. Darauf die Presse: Das Nashorn heisst Heidi? Ich: Nein! Presse: Aber Sie haben doch gerade Heidi gesagt. Ich: Ja, schon! Presse: Jetzt verstehe ich nicht´s mehr. Ich: solange ich Sie male ist Sie mein Top-Model, meine Heidi Klum.

So entstand der witzig geschriebene Zeitungsartikel der in der NZ-Nürnberger Zeitung veröffentlicht wurde.

Bei Frau Birgit Maria Götz möchte ich mich bedanken, für diese ausserordentliche Erfahrung.

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Montag, 03. August 2009

Ich freue mich, zu meiner ersten Bilderausstellung im Deutschen Pinsel-und Bürstenmuseum in Bechhofen a. d. Heide einladen zu dürfen.

Das Museum ist vom 01. April bis 31. Oktober jeweils Mittwoch und Samstag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet und zeigt in einer Dauerausstellung alles über Pinsel, Bürsten und Besen. Von der Schuhbürste zur Haarbürste, von der Zahnbürste bis zum Arbeitswerkzeug der Maler.

Wenn Ihr Lust habt, ich bin am 08.08. / 16.08. / 04.10. / 17.10. und 18.10.2009 persönlich im Galerieraum anwesend.


Bis die Tage ....

Mittwoch, 24. Februar 2010

Ob rosa, oder blau, der Rahmen steht noch nicht fest, aber Hauptsache gesund! Darf ich vorstellen: das jüngste Mitglied der Familie Bär! Zwar noch tief in der Höhle geborgen, möchte das Kind schon etwas mitteilen!

„Kommen die schon wieder mit ihrer modernen Maschine..... lasst mich doch einfach bis zu meiner Geburt in Frieden!“

Auf jeden Fall freuen wir uns schon heute auf unseren Zwerg! Wenn ihr uns Namen, oder sonstige Anregungen mitteilen wollt, das Gästebuch hat jede Menge Platz!

Schöne Grüße


Manuela und Thomas

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

News abrufen

Das neueste hier

Termine für Kurse abrufen

Der USA - Country-Superstar "Alan Jackson" in Franken

Eine Auftragsarbeit mit neuer Erfahrung: es zeigt deutlich: "geht nicht, gibt´s nicht"

Sonntag, 28.03.2010

  William Dawson (Bill genannt) kam auf mich zu und wollte seiner Frau zum Geburtstag was besonderes schenken. Petra ist ein richtiger Alan Jackson (Countrysänger) Fan. Billsagte: kannst du mir eine Maske von Alan malen? Er hatte auch schon Vorlagen aus dem Internet dabei und zeigte mir, wie dieser Sänger aussieht. Also machte ich mich auf die Suche nach einer geeigneten Maske für Bill. In Nürnberg wurde ich fündig und versuchte das Gesicht zu übertragen. Die Überraschung war gelungen und Petra sendete mir später folgende Bilder: 

Wie man sieht, hatten beide viel Spaß mit dem Superstar aus USA. Danke Bill für die tolle Idee. Liebe Petra, alles gute von uns zu deinem Geburtstag! Die Bilder sprechen Worte..., viel Gesundheit wünschen wir dir und gute Besserung zu deiner linken Schulter.

Gruß Thomas

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Freitag, 28. Mai 2010

Am Freitag 28. Mai 2010 um 13.42 Uhr hat „Paula“ das Licht der Welt erblickt! Mit 3.990 kg und 55 cm ist Sie jetzt schon ein stattliches Mädchen. Alles ist da, alles ist dran, sogar blonde Haare hat Sie. Mama und Tochter geht es so weit gut und ich war aufgeregter als meine tapfere Frau. Um kein Risiko einzugehen (wegen meiner Behinderung, die ja bei meiner schweren Geburt passiert ist) haben wir uns für einen Kaiserschnitt entschieden. Ich war im OP dabei und durfte sogar die Nabelschnur durchschneiden. Ein erhebendes Gefühl seine eigene Tochter auf dem Arm zu halten. Ein Tag, den man nie mehr vergessen wird! Wir möchten uns an dieser Stelle bei Herrn Dr. Röhrer mit seinem Team recht herzlich bedanken. Auch auf der Wochenstation möchten wir uns für die nette und hilfreiche Unterstützung recht herzlich bei allen Schwestern bedanken. Ihr seit wirklich ein ausgesprochenes höfliches und zuvorkommendes Team, den man die Erfahrung und Routine anmerkt. Ein besonderen Dank gilt auch den Hebammen: Frau Katrin Hasselbach, Frau Eva Weber und Frau Ines Huck die wirklich immer um unsere Tochter herum waren.

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Samstag, 27. November 2010

der Adventsmarkt in Rückersdorf ist vorbei und er war richtig schön. Ich habe mich richtig wohl gefühlt. Mein besonderer Dank gilt meiner Freundin Dagmar Pirner, die es ermöglichte, dass ich in einer Bude ausstellen durfte. Ausserdem möchte ich mich bei den Gästen bedanken, die sich rege an meiner Kunst begeisterten. Auch möchte ich mich besonders bei Irene und Bruno Mönius bedanken, die für mich eine riesige Hilfe im Aufbau und Abbau waren. Danke liebe Freunde für alles, was Ihr zur Zeit für mich leistet!! Ich hoffe, ich konnte auch die Erwartungen des Vereinskartells Rückersdorf erfüllen und ich würde mich über eine weitere Einladung auf den Adventsmarkt 2011 riesig freuen. Nächstes Jahr habe ich dann wieder neue Bilder, die dann auch zu erwerben sind. Auf jeden Fall wurde mein neuer Flyer rege mitgenommen und ich denke das er bald Früchte trägt.

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Freitag, 03. Dezember 2010

am Freitag den 03.12.2010 um 19.00 Uhr begann die Vernissage zur Gruppenausstellung von Künstlerinnen und Künstlern aus Rückersdorf. Dieses mal bin auch ich mit Bildern dabei! Ich bin Stolz, zu den zahlreichen Künstlerinnen und Künstler aus unserer schönen Gemeinde zu gehören. Die Ausstellung ist noch bis zum 20.12.2010 zu sehen.

Es stellen aus: Christin Beck, Ellen Urlaub, Martina Riedel, Susa Regenauer, Sabine Specht-Tauber, Gerda Bleisteiner, Christa Alt, Elke Lunkenheimer, Anna-Birgit Gutheil, Reinhold Renner, Dennis Wegele, Georg Link, Harry Weigand, Volker Walter, Jan Elmdust, Thomas Bär

Auch diesmal beteiligten sich Jugendliche aus dem Blindeninstitut mit Bildern und Skulpturen, die im Unterricht und der Therapie entstanden sind, an der Ausstellung. Ein interessanter und abwechslungsreicher Querschnitt des Kunstschaffens in der Gemeinde erwartete die Besucher.

Für alle die meine Künstler - Kollegen und mich besuchen wollen folgt hier die Adresse:

Blindeninstitut Rückersdorf
Dachsbergweg 1
90607 Rückersdorf

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Samstag, 15. Januar 2011

Meine Tante Jo Niklaus und mein Onkel Hans Niklaus sowie der Künstler Wolfgang Harms haben es geschafft! Welcher Künstler darf es erleben, daß seine Kunstwerke im Museum ausgestellt werden. Im Wiener Phantasten-Museum im Palais Palffy am Josefsplatz in feinster Innenstadtlage wurden Bilder für immer der Öffentlichkeit zugänglich gemacht! Darunter sind auch die drei Künstler, die oben erwähnt wurden. Die drei hoch begabten Maler waren bei der Eröffnung des neuen Museums am Samstag den 15. Januar 2011 mit dabei und wurden gebührend gefeiert. Herzlichen Glückwunsch zu dem ausserordentlichen Erfolg.

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Erste Einzelausstellung im Rückersdorfer Rathaus

Freitag, 15. April 2011

Bürgermeister Herr Peter Wiesner hat mich zu einer Ausstellung im Rückersdorfer Rathaus eingeladen. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut und zugesagt. Die Ausstellung hat am Freitag den 15.04.2011 um 18.30 Uhr begonnen und geht bis zum 27.05.2011.  Für alle die meine Ausstellung besuchen wollen folgt hier die Adresse: Rathaus Rückersdorf, Hauptstrasse 20, 90607 Rückersdorf

Ich danke für die sehr gut besuchte Ausstellungseröffnung und die sehr nette Rede vonunserm Bürgermeister Herr Peter Wiesner. Auch freute mich sehr, dass die Pegnitz Zeitung einen Mitarbeiter vorbei gesendet hat. Anbei ein paar Eindrücke von (so wie ich finde) gelungenem Auftakt zu meiner ersten Einzelausstellung im Foyer des Rathauses.

Für die wirklich grosse Hilfe seitens des Rathauses und der spitzen Organisation von Frau Jutta Härtl möchte ich mich noch mal recht herzlich Bedanken. Bedanken möchte ich mich auch für die netten Glückwünsche und dem vielen Lob, dass ich für meine Werke Ernten durfte.

Ich danke der Redaktion von „Mein-Mitteilungsblatt, der Mitarbeiterin Frau Link für diesen sehr schönen Artikel.

Nach dem ich am 27.05.2011 meine Bilder wieder abgeholt habe und das ausliegende Gästebuch eingesammelt und gelesen habe, möchte ich mich bei allen Interessierten recht herzlich bedanken. Ich kann mich nur sehr tief verbeugen für die vielen Glückwünsche, Lobeshymnen und Anerkennung. Danke sage ich allen, die sich die Zeit genommen haben und mir ein paar Zeilen in mein ausgelegtes Gästebuch geschrieben haben. Für mich, war es eine gelungene Ausstellung mit sehr viel Resonanz. Danke, danke, danke!

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Malkurs bei dem Ölmaler Herrn Herdin Radtke

Dienstag, 29. November 2011

Hallo Leute,

ich war kurzentschlossen und habe mich bei dem Ölmaler Herdin Radtke in Nürnberg bei boesner angemeldet und habe diesen Tag richtig genossen. Herdin ist ein super Lehrer und erklärt die Malschritte Punkt für Punkt. So entstand dieses wunderbare Ölbild das ich den „Bratapfel“ nennen möchte. Wenn Ihr Interesse habt und wir max. 10 Leute zusammen bringen, frage ich bei dem bekannten Künstler nach, ob er nicht Lust hätte, bei uns im Malkreis einen Kurs abzuhalten. Was haltet Ihr davon? Was die Kosten anbelangt, müsste ich erst einmal mit Ihm verhandeln, aber ich denke, dass wird zwischen 80,00 bis 100,00 € pro Mann und Tag liegen. Das einzige was Ihr mitbringen müsstet ist eure Fröhlichkeit und Lust, wie zu jedem Workshop. Keilrahmen würde ich mitbringen. Oben im rechten Fenster ein paar Eindrücke von dem schön gemachten Kurs.

Herr Herdin Radtke, hat in seiner 40 jährigen Malerlaufbahn eine Methode entwickelt, die es jeden Malbegeisterten möglich macht, Licht und Schatten besser zu verstehen und umzusetzen. Seine freundliche Art und seine Erklärungen tragen dazu bei, dass man sich richtig wohl fühlt. Ich bin auf jeden Fall sehr Stolz, Ihn kennengelernt zu haben. Ich würde mich freuen, wenn wir Ihn in unserem Malkreis begrüssen dürften. Wenn Ihr mehr über diesen Künstler erfahren möchtet, dann seht unter www.herdin-radtke.com nach. Schreibt mir einfach, wenn Interesse besteht unter atelier@baerla.de. Ich werde bei reger nachfrage einen Termin versuchen zu finden.

Schöne Grüsse

Euer Thomas

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Donnerstag, 07. Juni 2012

Hallo liebe Besucher,

unser Linedancefreundeskreis hat eine neuen Saal, in dem wir üben und Spass haben können. Alles war Prima nur der Sound war sehr dürftig und so haben wir uns entschlossen eine kleine Einweihungsparty mit Workshop abzuhalten. Bei dieser Party wurde ein grosses Kuchen- und Abendessenbuffet präsentiert und jeder konnte nach Herzenslust schlemmen. Die Spenden und Eintrittsgelder haben wir in eine grosse Anlage investiert. Damit alles noch ein bisschen besser läuft, habe ich das Bild „Traumfänger“ anlässlich zu diesem Abend gemalt und gestiftet. Das Bild sollte an diesem Abend verlost werden.  Der Lospreis betrug 2,00 €. Ich hätte nicht gedacht, dass die Lose so grossen Anklang finden. Allein das Bild hat 154,00 € in die Kasse gespült. Ich habe dann noch 50,00 € dazu, damit der Sound für die Linedancer noch ein bisschen besser wird. Auf jeden Fall hatten wir mit freundlichen und normalen Leuten zu tun und hatten an diesem Tag so richtig Spass.

Anbei noch ein paar Bilder und Eindrücke:

Liebe Grüsse

Euer Thomas

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Einer der grössten Künstler unserer Zeit ist von uns gegangen.

Mittwoch, 01. Mai 2013

Einer der grössten Künstler unserer Zeit ist leider am 01. Mai 2013 gestorben.

Hans Niklaus, geb. 23.8.1934 in Halle/Saale, dort 1949 -1952 Lithographenlehre, lebt seit 1955 in Nürnberg, 1956 bis 1964 Schüler von Dürerpreisträger Georg Weidenbacher, seit 1991 freischaffend als Maler und Zeichner.

Parallel zur Berufsausübung als Lithograph, begünstigt durch unbezahlte Beurlaubungen, ständig als Maler und Zeichner anerkannt künstlerisch tätig -bestrebt ein hohes Mass an dreidimensionalem Eindruck zu erreichen und von Modeeinflüssen frei zu bleiben.

Neben verschiedenen surrealen Bildinhalten, Landschaften, Stillleben, Porträts später auch dem Trompe-l´œil genähert und dabei u. a. Schnecken und Muscheln aus der eigenen, wissenschaftlich aufgebauten Conchyliensammlung (ca. 6500 Stück mit z.Zt. 2700 Arten, sowie vielen Unterarten und Formen) in Bildern und Zeichnungen verarbeitet.

Hans hat sich schon in meinem Kindesalter immer Zeit genommen um mit mir zu Malen und zu Zeichnen. Ich verdanke Ihm sehr viel und ich bin Stolz, so viele Eigenschaften von Ihm Übernommen zu haben wie z.B. die liebe zur Malerei, zur Natur, zu Fischen, zur Taucherei, zu Muscheln und Schnecken und noch jede Menge mehr. Danke, für die wunderbaren Gespräche die ich mit dir geführt habe und das ich dich kennen lernen durfte.

Du warst für mich das grösste Vorbild, Mentor, Freund und liebster Onkel.
Du bleibst mir auf Ewig in Erinnerung.
Du lebst in deinen Bildern weiter.

Letzter Gruss

Dein Thomas

unter www.atelier-niklaus.de könnt Ihr seine Werke betrachten.

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Ab Mai 2014 Dozentenstelle bei der VHS - Lauf  "Malen lernt man nur durch malen"

Freitag, 24. Jänner 2014

Hallo liebe Freunde der Malerei,

nun ist es soweit. Ab Mai 2014 habe ich eine Dozentenstelle an der VHS - Lauf und freue mich auf das neue Aufgabengebiet. In Rollhofen darf ich ab 07. Mai 2014 Anfänger und Anfängerinnen das Malen lernen. Das macht mir Freude und ich bin Stolz darauf.

Hier mein erster Eintrag im VHS - Programm:

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

1. Kunsthandwerkermarkt in Rückersdorf

Samstag, 17. Mai 2014

Am 17. Mai 2014 durfte ich zum ersten mal beim neu erschaffenen Künstlerhandwerkermarkt in Rückersdorf auf dem Gelände des Schmidtbauernhofs dabei sein. Allerdings war ich der einzige Künstler der nicht nur Ausgestellt, sondern auch Handwerklich etwas gezeigt hat. Viele Menschen, die meinen Stand besucht haben fanden es richtig gut, mir über die Schulter zu schauen. Jede Menge Fragen zum Thema Malen und Kunst wurde mir gestellt. Sehr viel Kunstinteressierte waren vor Ort und waren sich einig, dass dieser tolle Markt nächstes Jahr wieder statt finden sollte. Von mir aus gerne. Mir hat der Tag sehr viel Spass gemacht und ich bin nächstes Jahr wieder dabei.

Das Mitteillungsblatt hat geschrieben:

"Rückersdorf: Schmidtbauernhof | Rückersdorf (li) Im romantischen Ambiente des Schmidtbauernhofes veranstaltete Peter Will den ersten Kunsthandwerker- und Gartenmarkt und bunte Stände schmückten ab 11.00 Uhr morgens das Gelände und den Saal.

Sehen Sie selbst, was alles angeboten wurde: Künstlerisches von Kopf bis Fuß, Kreatives für Haus und Garten. Die sechzig Kunsthandwerker und Hobbykünstler boten auf der gesamten Anlage keine Massenware, sondern ihre edlen Objekte aus eigener Werkstatt und somit vielfach handgefertigte Unikate zum Verkauf.

Sonntag, 16. Januar 2021

Hallo liebe Besucher,

zum dritten oder vierten mal verändert meine Homepage Ihr Gesicht. Gezwungen durch einen Programmwechsel geht nun das neue Gesicht ins Netz. Mit dabei meine Frau Claudia mit kleinen aber feinen Seiten. Ausserdem ging im Corona Jahr 2020 eine ebenfalls neue Adresse mit an den Start. Unter WordPress programmiert wurde die Seite www.bärla.de in das Internet entlassen. Die neue www.baerla.de wurde mit dem Programm WebAcappella FX programmiert. Auf jeden Fall wünsche ich viel Spass mit den neu gestalteten Seiten und Gästebuch.

wieder erlebt meine Homepage eine Veränderung

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

            _____________________________________________________________________________________________________________________________

Datum

Hallo liebe Besucher,

bla, bla, Text, Text

Vorlageüberschrift